Micheline Calmy-Rey trauert um ihren Ehemann

Am Montag ist der Ehemann von alt Bundesrätin Micheline Calmy-Rey an den Spätfolgen einer Operation verstorben.

Micheline Calmy-Rey Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Micheline Calmy-Rey Keystone

Die Sprecherin von Micheline Calmy-Rey (70) bestätigt die Meldung der Zeitung «Le Matin» gegenüber «Glanz & Gloria». Er hatte sich von einer schweren Operation vor zwei Monaten nicht wieder erholt. André Calmy (74) hatte immer wieder mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen. Schon im Alter von 46 Jahren hatte er einen Herzinfarkt.

«Er war immer da für mich und die Familie», sagt Micheline Calmy-Rey gegenüber «Le Matin». «Er war immer präsent und nahm so einen grossen Platz in meinem Leben ein.»

André Calmy: selten in der Öffentlichkeit

André Calmy hatte sich stets im Hintergrund gehalten, der gebürtige Rumäne war selten bei öffentlichen Auftritten seiner Gattin zu sehen. Das Paar hat zwei Kinder, Alexandra und Raphael.