Zum Inhalt springen
Inhalt

Schweiz Miss Universe: Rinderknecht sieht sich nicht als Favoritin

Obschon ihr in einem internationalen Missen-Forum an der Miss-Universe-Wahl im November beste Chancen attestiert werden, ist Dominique Rinderknecht selber weniger optimistisch. Dennoch gibt sie derzeit alles, um bei der Wahl in Moskau zu brillieren.

Legende: Video Dominique Rinderknecht über die Miss-Universe-Wahl abspielen. Laufzeit 01:53 Minuten.
Aus Glanz & Gloria-Clip vom 12.09.2013.

Viel Sport und intensives Catwalk-Training – das bestimmt derzeit das Leben der aktuellen Miss Schweiz Dominique Rinderknecht. Denn auf dem Missen-Thron ausruhen kann sie nicht – am 9. November defiliert sie in Moskau an der Miss-Universe-Wahl über den Laufsteg.

Ich mache mir keine Hoffnungen
Autor: Dominique RinderknechtMiss Schweiz

Und die Chancen, auf den vorderen Plätzen zu landen, stehen gemäss dem grössten internationalen Missen-Forum «Missosology» gut für die 24-Jährige. Dennoch gibt sich Rinderknecht noch lange nicht siegessicher: «Das ist eine Auswertung von vielen», sagt sie im Interview mit «glanz & gloria» anlässlich der Premiere des Circus Monti nüchtern.

Sie sei zwar überglücklich über die Prognose des Missen-Portals. «Ich mache mir deswegen aber keine Hoffnungen. Ich sehe mich nicht als Favoritin», so Rinderknecht. Wie gut sie auf dem internationalen Missen-Laufsteg abschneiden wird, wird sich erst an der Wahl zeigen. Für Dominique Rinderknecht ist eines aber schon jetzt sicher: «Es wird bestimmt aufregend!»