Neues Gotthard-Album lässt Steve Lee aufleben

Das neue Gotthard-Album steht voll und ganz im Zeichen von Steve Lee. Es ist ein Mitschnitt eines der letzten Konzerte des tödlich verunfallten Frontmanns.

Steve Lee Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Sein Geist begleitet die Band auch nach seinem Tod Steve Lee an einem Konzert im Juni 2010. Tilllate.com

Derzeit casten Gotthard geeignete Nachfolger für ihren verstorbenen Sänger. Das nun veröffentlichte Album steht indes noch ganz im Zeichen von Steve Lee. Die Platte trägt den Titel «Homegrown- Alive in Lugano» und ist eine Konzertmitschnitt vom 17. Juli 2010 in Lugano, der Heimatstadt der Schweizer Rockband. Der Auftritt damals war eines der letzten Konzerte von Steve Lee. Der Sänger kam am 5. Oktober bei einem Motorradunfall in Nevada ums Leben gekommen.

Erinnerung an 20 Jahre Steve Lee auf der Bühne

«In Lugano hat alles begonnen und genau dort schliesst sich der Kreis dessen, was wir mit unserem Freund Steve Lee erleben durften» bewirbt Bassist Marc Lynn die neue Scheibe. Das Album sei eine Erinnerung an die letzten zwei Jahrzehnte mit Steve auf der Bühne. Die Band hat das neue Album lange im Voraus angekündigt. Doch aufgrund des Todes von Steve Lee wurde die Veröffentlichung aufgeschoben, teilt die Band mit.