Melanie Oesch: «Bei Taio Cruz wechsle ich den Sender»

Melanie Oesch verrät ihre musikalischen Vorlieben und Abneigungen – und diese sind ganz anders als erwartet.

Melanie Oesch bei eine Auftritt mit ihrer Familie. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Bob holt sie aus dem Bett Am Morgen lässt sich Melanie Oesch von Bob Marley wecken. Keystone

Promi-Playlisten

In der Serie «Promi-Playlisten» fragt «glanz & gloria» bekannte Persönlichkeiten,
welche Musik sie wann hören. Doch damit nicht genug. Auch Sie sollen
etwas von den musikalischen Vorlieben und Verbrechen der Stars haben.
Darum finden Sie unter dem Interview die jeweilige «Spotify»-Playliste zum
Nachhören.

Wer volkstümliche Musik macht, muss nicht automatisch auch nur solche hören. Den Beweis liefert Melanie Oesch, die Sängerin von «Oesch's die Dritten».

Zu diesem Song habe ich das erste mal eng umschlungen getanzt:

Melanie Oesch: Percy Sledge, «When a Man Loves a Woman». Das war auf einer Geburtstagsparty einer Schulfreundin von mir und ist schon fast 15 Jahre her.

Dieser Song versetzt mich in Partystimmung:
Oesch: Asaf Avidan mit «One day / Reckoning Song (Wankelmut Remix)» oder auch Pharrell Williams' «Happy». Zwei ganz aktuelle Songs, die mich einfach total ansprechen und glücklich machen.

Dieser Song gefällt mir super, obwohl er eigentlich tierisch peinlich ist:
Oesch: Ich muss passen.

Dieser Song läuft bei mir momentan in der Endlosschleife:

Oesch: Der Song «Three Little Birds» von Reggae-Legende Bob Marley. Mit diesem Klassiker lasse ich mich jeden Tag wecken. Die Melodie habe ich dann noch Stunden im Ohr. Ich summe und singe dazu. Das Lied ist für mich auch inhaltlich immer wieder ein super Begleiter durch den Alltag.

Wenn dieser Song im Radio läuft, wechsle ich den Sender: Oesch: Taio Cruz «Hangover ft. Flo Rida». Dieses Lied kann ich einfach nicht mehr hören. Mir gefallen weder Song noch Inhalt. Ich finde es schon ziemlich krass über was man alles hinweghört, wenn die Texte in Englisch sind.

Die Playliste von Melanie Oesch