Wem gehöre ich? – Teil 2: Sämi

In der neuen «g&g»-Serie «Wem gehöre ich?» stellen prominente Schweizer ihre Haustiere vor. Erraten Sie den berühmten Besitzer?

Kater Sämi Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Eitel Sämi räkelt sich lieber auf dem Sofa, als seine Zeit mit Ballspielen zu vergeuden. ZVG

«Eigentlich habe ich zwei Katzen, aber das Margritli ist extrem kamerascheu und möchte nicht ‹prominent› werden.

Auf dem Bild sieht man meinen Siamkater Sämi. Er ist zehn Jahre alt und total anhänglich und verschmust. Das mag ich so an ihm. Er ist fast wie ein Hund: Wenn ich zu Hause bin, folgt er mir auf Schritt und Tritt.

Sämi ist wie die meisten Siamkatzen sehr hübsch und ich habe das Gefühl, dass er das weiss und geniesst. Mit Bällen oder Spielzeugmäusen spielt er nicht so gerne, dafür ist er sich, habe ich manchmal den Eindruck, fast zu schade.

Lieber drapiert er sich auf einem Kissen oder dem frisch bezogenen Bett, damit man seine Schönheit bewundern kann. Oder er beschäftigt sich mit seiner Körperpflege.

Sämi kennt keine wirkliche Angst und stellt sich auch einem Schäferhund in den Weg. Ausserdem ist er extrem verfressen – auch vor einem scharfen Thai Curry würde er nicht Halt machen, wenn ich ihn nicht stoppen würde.»