Sarah Meier, Manu Burkart & Co: Das sind die «Glorys»-Sieger

Am Samstag verlieh «Glanz & Gloria» zum elften Mal die «Glorys». In vier Kategorien wurden Schweizer Prominente ausgezeichnet. Zudem hatten die «G&G»-User und die «Tele»-Leser die Qual der Wahl: Wer soll den Publikumspreis, den «Golden Glory» erhalten?

Video «Doppel-Siegerin: Sarah Meier gewinnt «Emotion» und «Golden Glory»» abspielen

Doppel-Siegerin: Sarah Meier gewinnt «Emotion» und «Golden Glory»

2:44 min, vom 20.12.2015

Spezialsendung

Alles zu den «Glorys» und welche Promis die Blicke auf sich zogen,
sehen Sie in einem «G&G Spezial», Sonntag, 18:50 Uhr, SRF 1.

Die Würfel sind gefallen. Das sind die Gewinner:

Kategorie «Style»: Christa Rigozzi

Christa Rigozzi Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Christa Rigozzi SRF

2006 wurde die Tessinerin zur schönsten Frau der Schweiz gewählt. Seitdem ist Christa Rigozzi nicht mehr aus der hiesigen Unterhaltungsszene wegzudenken. Ob als «Swiss Award»-Moderatorin oder Jurorin bei «Die grössten Schweizer Talente» – die 32-Jährige begeistert mit ihrer typischen «Italianitá». Und dabei legt sie eine Stilsicherheit an den Tag wie kaum eine andere Schweizer Frau. Christa trifft modisch und vor allem auch sonst immer den richtigen Ton.

Kategorie «Crazy»: Dodo

Dodo Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Dodo SRF

Bekannt geworden als verpeilter Rastaman in der Sendung «Expedition Robinson», überzeugt Dodo heute mit seiner Reggae-Musik. Die Rastalocken sind weg, der Millimeterschnitt ist da. Aber der 38-Jährige ist bis heute kein 08/15-Mensch. Der Ökoschutz ist ihm wichtig, Yoga sein Lebenselixier und die Toilette sein bevorzugtes Fotomotiv. Am liebsten reist er in ferne Länder. Und wenn Dodo dann wieder in der Schweiz ist, fährt er mit seinem «Hippie-Bus» von Auftritt zu Auftritt.

Kategorie «Love»: Manu und Michèle Burkart

Manu und Michèle Burkart Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Manu und Michèle Burkart SRF

«Jeder Topf hat einen Deckel»: Dieses Sprichwort trifft auf Manu (38) und Michèle (30) Burkart definitiv zu. Der Divertimento-Komiker und seine Frau sind seit acht Jahren ein Paar und noch immer verliebt wie am ersten Tag. Als Michèle 2012 zur standesamtlichen Trauung aus Jux im Jutesack kam, war dies die beste Liebeserklärung für Manu – mit Humor in eine lange gemeinsame Zukunft. Wer auf die zweifachen Eltern trifft, spürt ihre tiefe und innige Liebe.

Kategorie «Emotion» und «Golden Glory»: Sarah Meier

Sarah Meier Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Sarah Meier SRF

Nach 25 Jahren auf dem Eis beendete Sarah Meier im Februar ihre aussergewöhnliche Karriere endgültig. Bei «Art on Ice» in Davos hatte die 31-Jährige ihren letzten grossen Auftritt. Und dieser hatte es für die sonst eher zurückhaltende Bülacherin in sich. Tränen flossen und wollten so gar nicht mehr versiegen.

Sendungsbeitrag zu diesem Artikel

  • «Glorys»-Verleihung zum Zweiten: «Love», «Emotion», «Crazy»

    Aus glanz und gloria vom 20.12.2015

    Auch in den Kategorien Love, Emotion und Crazy buhlen je drei Nominierte um einen der begehrten «Glory»-Champagner-Kübel. Und unter allen Nominierten wählt das Publikum seinen Liebling. Es gibt strahlende Gesichter und einen Doppelsieg.