Schoggi und Pinocchio: Diesen Promis sieht man ihre Vorlieben an

«Emil und die Detektive» ist eines der bekanntesten deutschsprachigen Kinderbücher. Am Samstag hat das gleichnamige Theaterstück in Zürich Premiere gefeiert. Die mitwirkenden Schauspieler haben «glanz & gloria» verraten, welche (nicht nur literarischen) Vorlieben sie als Kind hatten.

«Mein Lieblingsbuch als Kind war Pinocchio», erzählt Peter Zgraggen im Interview mit «glanz & gloria». Er sei früher selbst ein Schlitzohr gewesen. «Auch meine Nase ist vom Lügen gewachsen», schmunzelt der Schauspieler.

Jörg Schneider hatte als Kind viele Lieblingsbücher. «Ich habe mir zu Weihnachten und auf meinen Geburtstag immer ein Buch und Schoggi gewünscht», verrät der Volksschauspieler. Beides habe er dann mit ins Bett genommen. «Dass ich viel Schoggi gegessen habe, sieht man mir noch heute an.»

Sendungsbeitrag zu diesem Artikel

  • Fantasievolle Prominenz: Wer erzählt am schönsten Kindermärchen?

    Aus glanz und gloria vom 18.11.2013

    An der Bühnenpremiere des Kinderbuchklassikers «Emil und die Detektive» tauchen Premierengäste wie Jörg Schneider oder Nadja Zimmermann tief in ihre Kindheitserinnerungen ein. Wer hat welche Geschichten heimlich mit Taschenlampe unter der Bettdecke gelesen – und wie gut machen sich die Prominenten heute als Geschichtenerzähler bei ihren eigenen Kindern? «g&g» hat sich mit einem dicken Märchenbuch bewaffnet unter die Menge gemischt und die «Märlitanten»-Qualitäten der Premierengäste getestet.