Skisprung-Talent? Anthony Ackermann verdreht die Tatsachen

Nach einem erfolgreichen Schanzensprung nutzt Anthony «Bighead» Ackermann die Gelegenheit, um seine Skischul-Kolleginnen im Après-Ski damit zu beeindrucken.

Am Tag drei der g&g-Skischule steht ein Einzeltraining an. Skilehrer Andreas Belser hat sich für jeden seiner Schüler eine besondere Aufgabe ausgedacht. Anthony «Bighead» Ackermann soll über eine Schanze springen. «Mir ist aufgefallen, dass du ein bisschen ein Draufgänger bist», begründet Skilehrer Andreas Belser seine Aufgabenstellung. Anthony «Bighead» Ackermann will seinem Ruf natürlich alle Ehre machen – todesmutig wagt er sich über die Schanze.

« An nichts denken und dann einfach drüber »

Nach erfolgreichem Sprung weiss Anthony «Bighead» Ackermann genau, weshalb er der geborene Schanzenspringer ist: Dank seiner mentalen Stärke. «An nichts denken und dann einfach drüber», erklärt er sein Erfolgsgeheimnis.

Anthony «Bighead» Ackermann prahlt im Après-Ski

So ein Schanzensprung eignet sich dann auch bestens, um im Après-Ski damit anzugeben – was Anthony «Bighead» Ackerman natürlich prompt tut. Auch wenn er dabei die Dimensionen seines Sprungs ein bisschen verändert. Seine Skischul-Kolleginnen applaudieren ihm trotzdem.

Sendung zu diesem Artikel