Stefanie Heinzmann: Zu Tränen gerührt

Das ist zu viel für die Sängerin aus dem Wallis: Während den Proben für einen Auftritt mit einem Streichorchester kullern Stefanie Heinzmann Tränen über die Wangen. «G&G» erklärt sie ihren Gefühlsausbruch.

Video «Stefanie Heinzmann: Eine emotionale Probe» abspielen

Stefanie Heinzmann: Eine emotionale Probe

2:47 min, aus Glanz & Gloria vom 16.9.2015

«Diesen Song habe ich meiner allerbesten Freundin gewidmet», erklärt die 26-Jährige ihre Tränen während den Proben mit dem 21st Century Symphony Orchestra. Unter dem Motto «Pop trifft Klassik» hat Heinzmann zwei Auftritte mit dem Streichorchester im Kultur- und Kongresszentrum Luzern. «Es ist das erste Mal, dass ich den Song überhaupt öffentlich singen werde. Und dann gleich mit dieser Begleitung, das ist überwältigend», sagt Heinzmann weiter.

Tränen auf der Bühne?

Die Probearbeit dazu sei nicht nur musikalisch, sondern auch emotional wertvoll, sagt Heinzmann mit einem Schmunzeln: «Ich versuche, während den Probearbeiten möglichst viel zu weinen. Damit ich dann am Auftritt nicht auf der Bühne losheulen werde!»

Sendung zu diesem Artikel