«Sunrise Avenue» rocken die «Swiss Music Awards»

In drei Monaten ist es wieder soweit: Die Schweiz vergibt ihren wichtigsten Musikpreis – bereits zum siebten Mal. Musikalische Unterstützung kommt dieses Jahr aus Finnland.

Sunrise Avenue auf der Bühne Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: «Sunrise Avenue» Die Jungs um Sänger Samu Haber sind seit 1992 musikalisch unterwegs – anfangs allerdings noch unter dem Namen «Sunrise». WENN

Die «Swiss Music Awards» sind gewachsen: Angefangen hat alles im Zürcher Club «Kaufleuten», später zügelten die Organisatoren in den «Schiffbau». Doch für Ausgabe Nummer 7 vom 7. März 2014 genügt auch das nicht mehr: Ort des Geschehens ist das Hallenstadion. Es bietet auch eine genügend grosse Bühne für den ersten bekannt gegebenen internationalen Showact: «Sunrise Avenue» aus Finnland.

Und Leadsänger Samu Haber freut sich laut Medienmitteilung: «Wir sind begeistert, Teil der ‹Swiss Music Awards› sein zu dürfen, vor allem weil die Show an einem der besten Orte in Europa stattfindet.»

Melanie Weniger und Mario Torriani. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Moderatoren-Duo: Melanie Weniger und Mario Torriani. ZVG.

Winiger und Torriani moderieren

Abgesehen vom Ortswechsel setzen die Veranstalter auf Altbewährtes: Weiterhin werden Schauspielerin Melanie Winiger und «SRF 3»-Radiomoderator Mario Torriani durch die Show führen.

Der «Swiss Music Award» wird in insgesamt zwölf Kategorien verliehen. Dieses Jahr ging der wichtigste Preis – «Best Hit National» – an die Band «Pegasus». Den Newcomer-Preis erhielt Luca Hänni.