Tanja Gutmann über Hypnose-Ausbildung: «Das ist der richtige Weg»

Model, Miss Schweiz 1997, Schauspielerin – und jetzt Hypnose-Therapeutin. Tanja Gutmann ist sich sicher: Nun ist sie beruflich angekommen. Was sie an der Hypnose so fasziniert, erzählt sie Dani Fohrler im «G&G Weekend».

Video «Tanja Gutmann über Hypnose» abspielen

Tanja Gutmann über Hypnose

1:32 min, vom 16.8.2015

«Zack, Bumm und du bist weg», sagt Tanja Gutmann scherzend zu Dani Fohrler und schnipst dabei mit dem Finger. Nur um das Klischee gleich zu revidieren: Dieses Klischee stimme natürlich nicht: «Mit der Hypnose helfe ich Menschen mit Phobien und Problemen.»

Tanja Gutmann möchte coachen

Die 38-Jährige suchte lange nach ihrem Traumberuf, war Model, Moderatorin und Schauspielerin. «Ich hatte immer so viele Interessen. Es fiel mir schwer, mich festzulegen», so Tanja Gutmann. Als Hypnose-Therapeutin kann sie nun das tun, was sie schon immer wollte: Menschen begleiten und coachen. «Ich bin auf dem richtigen Weg, die Hypnose-Therapie ist wirklich ‹Meins›», sagt die Solothurnerin überzeugt. Privat wird sie von Söhnchen Ian (1) auf Trab gehalten.

Sendungsbeitrag zu diesem Artikel

  • Mit den blausten Augen der Nation

    Aus glanz und gloria vom 16.8.2015

    Die grossen stahlblauen Augen sind ihr Markenzeichen. Und wohl auch dank denen ist sie 1997 Miss Schweiz geworden. Die Rede ist natürlich von Tanja Gutmann, die auf dem Sofa von Dani Fohrler im «Glanz & Gloria»-Studio Platz nimmt. Erst kürzlich führte die Moderatorin die «Glanz & Gloria»-Zuschauer durch Biberist, dem Dorf ihrer Kindheit. Von dieser wunderbaren Zeit hat sie noch viel zu erzählen, aber auch von ihrer Berufung und Ausbildung als Hypnose-Therapeutin – bei der Tanja Gutmanns Markenzeichen wieder eine grosse Rolle spielt.