Vreni Schneider: Vom «Gold-Vreni» zur Nationalheldin

Drei olympische Goldmedaillen und dreimal WM-Gold – das brachte Vreni Schneider den Titel des «Goldvreni» ein. Doch auch nach ihrem Rücktritt 1995 blieb die Skirennfahrerin eine der beliebtesten Schweizer Persönlichkeiten.

Porträtbild von Vreni Schneider auf zwei Bildern: In den 80er Jahren (links) und heute. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Vreni Schneider damals und heute Das «Gold-Vreni» in den 80er Jahren (links) und heute. srf/Keystone

    • 1985: Vreni Schneider am Anfang ihrer Karriere

      Mitte der 80er Jahre wird Vreni Schneider zur Schweizer Ski-Hoffnung. Für das «Sportpanorama» Grund genug die junge und ambitionierte Glarnerin in ihrer Heimat zu besuchen. («Sportpanorama» vom 21. Dezember 1985)

      2:52 min vom 7.2.2014

    • 1988: Goldsegen für Vreni Schneider in Calgary

      Einen Höhepunkt in ihrer Karriere erlebt Vreni Schneider 1988 an den olympischen Spielen im kanadischen Calgary.

      1:01 min, aus sportlounge vom 4.3.2013

    • 1992: Vreni Schneiders Sponsoren-Mühle läuft wie geschmiert

      Der sportliche Erfolg bringt Vreni Schneider auch viele Werbeverträge – wie zum Beispiel für die Schweizer Käseindustrie. Gemeinsam mit Franz Heinzer posiert sie dafür für die Kameras. (Tagesschau vom 14.05.1992)

      2:06 min vom 7.2.2014

    • 1995: Ein Star auch in Asien

      Grosse Ehre für die Glarnerin: Sie ziert in Vietnam eine Briefmarke. («Time out» vom 9.01.1995)

      3:01 min vom 7.2.2014

    • 1995: Rücktritt aus dem Ski-Zirkus

      Bereits seit 1994 spekuliert man über einen möglichen Rücktritt des «Goldvrenis». Doch erst im März 1995 macht sie Nägel mit Köpfen und gibt das Ende ihrer Sportlerkarriere bekannt. (aus «Sportpanorama» vom 23.04.1995)

      1:03 min vom 7.2.2014

    • 1999: Für Vreni Schneider läuten die Hochzeitsglocken

      Privates Highlight für die Skilegende: Vreni Schneider und Marcel Fässler geben sich das Ja-Wort. (Tagesschau vom 7.08.1999)

      1:57 min vom 7.2.2014

    • Video «Verni Schneider und ihre Familie» abspielen

      2004: Vreni Schneider im Mutterglück

      Im April 2004 kommt Vreni Schneiders erste Junge zur Welt. Im Januar 2006 dann das zweite Kind: wieder ein Bub. In der Sendung «glanz & gloria» gewährt Vreni Schneider 2009 Einblicke in ihr glückliches Familienleben. («glanz & gloria» vom 8.Mai 2009)

      1:04 min, aus Glanz & Gloria vom 10.5.2009

    • 2012: Vreni Schneider wird Schlagersängerin

      Die Skilegende versucht sich als Schlagersängerin. «glanz & gloria» begleitet sie bei ihrem Auftritt mit ihrem Song «Kafi am Pistenrand» in der TV-Sendung «Happy Day».

      2:52 min, aus Glanz & Gloria vom 18.11.2012