Ruth Maria Kubitschek: «Ich stehe vor einem Neubeginn»

Im Januar musste Ruth Maria Kubitschek Abschied nehmen von ihrem langjährigen Partner, dem Produzenten Wolfgang Rademann. Nun schmiedet die 84-jährige Schauspielerin wieder Zukunftspläne. Doch wie sie im «G&G Weekend» erzählt, konnte sie lange nicht mit seinem Tod umgehen.

Video «Ruth Maria Kubitschek über ihren Neubeginn» abspielen

Ruth Maria Kubitschek über ihren Neubeginn

2:24 min, vom 3.7.2016
Kubitschek und Rademann. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Kubitschek und Rademann. WENN

«Ich habe seinen Tod immer noch nicht ganz verkraftet», sagt Ruth Maria Kubitschek im Gespräch mit Dani Fohrler. 40 Jahre lang waren sie und der Berliner Produzent («Traumschiff», «Schwarzwaldklinik») ein Paar. Am 31. Januar 2016 verstarb Wolfgang Rademann (81) an den Folgen einer Leberzirrhose.

Doch die 84-jährige Schauspielerin weiss: Das Leben bleibt nicht stehen. Deshalb wolle sie sich nun einen neuen Lebensinhalt suchen. «Ich stehe vor einem Neubeginn», sagt sie. «Ich muss mir überlegen, was ich mit dieser nächsten Strecke meines Lebens machen möchte. Ich möchte sie sehr sinnvoll gestalten.»

Erste Ideen hat Ruth Maria Kubitschek schon. So könnte sie sich vorstellen, ein spirituelles Denkmal, das sie in Brasilien gesehen hat, in der Schweiz nachzubauen.

Sendung zu diesem Artikel