Schauspieler Mark Keller: «Shaqiri spielt an der EM für Albanien»

Mit «Alarm für Cobra 11» kennt sich Keller aus. Mit der Schweizer Fussball-Elf hingegen weniger.

Video «Für wen spielt Shaqiri nochmals?» abspielen

Für wen spielt Shaqiri nochmals?

0:48 min, vom 9.6.2016

Dass es ihn derart auf dem kalten Fuss erwischen würde, hätte der Schauspieler nicht im Traum gedacht. Mark Keller (51), bekannt aus der Actionserie «Alarm für Cobra 11», will etwas Kunstluft schnappen. In Zürich besucht er mit seinem Sohn Aaron (23) den Culture Award Montblanc.

Doch Kunst ist nicht so seines. Viel lieber spricht der Mime über das Thema Fussball-EM. «Wir freuen uns drauf und werden versuchen, alle Spiele zu schauen, auch diejenigen der Schweiz», sagt der Schauspieler zu «G&G». Xherdan Shaqiri sei gar ein Freund von ihm.

Video «Die Kellers tippen auf Deutschland» abspielen

Die Kellers tippen auf Deutschland

0:34 min, vom 9.6.2016

Keller ist überzeugt, dass Shaqiri an der EM nicht für die Schweiz spielt. «Nein, nein, der spielt doch für Albanien.» Sohn Aaron weiss, dass Papa im Unrecht ist und korrigiert ihn. Doch der macht sich nur über den Junior lustig.

Deutschland soll Europameister werden

Einigkeit herrscht zumindest, wenn es ums Thema Europameister geht. Aaron ist überzeugt, dass Deutschland gewinnen wird. «Wir machen es wie die Spanier damals – Weltmeister und Europameister.» Die Schweiz könne es ins Viertelfinal schaffen, ist der 23-Jährige überzeugt. Der Vater hält das nicht für möglich.

Sendungsbeitrag zu diesem Artikel

  • Henry Levy: Ein unermüdlicher Kunstmäzen

    Aus glanz und gloria vom 9.6.2016

    Gerade ist er 89 Jahre alt geworden, doch Henry Levy denkt nicht daran, seine Leidenschaft aufzugeben. Seit mehr als 30 Jahren fördert er Künstlerinnen und Künstler, indem er ihnen gratis Ateliers zur Verfügung stellt. Schon mehr als 1000 Kunstschaffende haben von diesem Angebot profitiert. Für sein Engagement wird Henry Levy jetzt mit dem Montblanc de la Culture Arts Patronage Award ausgezeichnet.