Weekend-Spezial: «glanz & gloria» für einen Tag

Beiträge

  • Der Superfan: Wie es Janis Egli ans Fussball-WM-Finale schaffte

    Für den neunjährigen Janis Egli wurde die Fussball-WM 2014 in Brasilien zum schönsten Moment seines Lebens: Der kleine Fussballfan gewann bei einem internationalen Fotowettbewerb den ersten Preis und durfte im Finalspiel Deutschland gegen Argentinien an der Seite des deutschen National-Torhüters Manuel Neuer ins Maracana Stadion einlaufen.

  • Der Superfinger: Häkel-Schweizermeisterin Renate Lengacher

    Renate Lengacher aus Bern hat eine spezielle Erfolgsgeschichte zu erzählen: Die gelernte Postangestellte häkelt fürs Leben gern und auch gut. So gut, dass sie es bei den Schweizermeisterschaften auf den ersten Platz geschafft hat. Der Sieg bescherte ihr Ruhm und Ehre.

  • Das Superhirn: Bastian Eichenberger (14)

    Bastian Eichenberger schloss mit 13 Jahren die Matura ab und studiert heute, mit 14, an der Universität Freiburg Chemie. Das Leben eines «Superhirns» und «Genies», wie ihn die Presse nennt, stellt man sich einfach vor. Das ist es aber nicht immer. Beim Besuch von «g&g» erzählt Bastian von seinem Schicksal.

  • Die Superstimmen: Wer Siri ihre Stimme verleiht

    Wer steckt hinter einer berühmten Stimme? In «glanz & gloria für einen Tag» rücken wir die Menschen, die hinter einer berühmten Stimme stecken, für einmal in den Vordergrund. Heike Hagen, die Stimme von Siri und der meisten Navigationssysteme, Peter Kner, seit 40 Jahren der «Kassensturz»-Sprecher sowie Christian Brückner, die berühmte Synchronstimme vom Robert De Niro.

  • Der Superkörper: Linai Tardivo (23)

    Die schöne Linai Tardivo hat nur einen Traum: berühmt zu werden. Ende 2014 kam die 23-Jährige Aargauerin diesem Traum ein Stückchen näher. Die «Blick»-Leserinnen und -Leser wählten das Erotik-Model zum «Star des Jahres». Ihr Preis: ein Fotoshooting auf Cuba. Ob die freizügigen Fotos der gebürtigen Brasilianerin auch den Startschuss für ihre heissersehnte Gesangskarriere bilden?

  • Die Supervideos: Wer es dank Youtube ins Rampenlicht schaffte

    Dank Youtube werden Menschen und sogar Tiere zu Stars, die nie damit gerechnet hätten. Die drei berühmtesten Beispiele: Harry (2) und Charlie (9 Monate) aus England. Die Brüderchen wurden dank eines Bisses weltberühmt und ihre Eltern reich. Nicht weniger bekannt :Samantha Gordon: Sobald die 11-jährige den Ball hat, zeigt sie ihren männlichen Gegnern, wo's lang geht. Und last but not least: «Keyboard-Cat» - die Katze, die Keyboard spielt. Dieses Video erreichte bis heute knapp 40 Millionen Klicks.

  • Der Superkreative: Alex Spoerndlis spezielle Bewerbung

    Alex Spoerndlis grösstes Ziel 2014 war es, eine Praktikums-Stelle in einer Werbeagentur zu erhalten. Dafür zog er alle Register. Er sprayte seine Bewerbung kurzerhand an die Fassade verschiedener Firmen. Mit Erfolg: Eine Firma biss an. Und nicht nur das: Alex Spoerndlis Kreativität bescherte ihm sogar Beachtung in verschiedenen Zeitungen.

  • Der Supergau: Carol Fernandez & Nathalie D'Addezio

    Einen gemeinsamen TV-Auftritt von Carol Fernandez und Nathalie D'Addezio wird es nach diesem Sonntag wohl nicht mehr geben. Die Berner DJane und die SVP-Politikerin sind zwar Schwestern, wirken aber, als kämen sie von verschiedenen Planeten. Durch sie wird das Harmonie-Quiz «Ich oder Du» zur grössten Disharmonie-Darbietung in der Geschichte der «g&g»-Rubrik. Viel Vergnügen!