15 Millionen Franken für Japan

Die Bevölkerung der Schweiz hat der Glückskette bis heute über 15 Millionen Franken für die Erdbeben- und Tsunamiopfer in Japan gespendet. Wie soll dieses Geld nun eingesetzt werden?

Die Glückskette hat bereits einen Teil des Geldes für die Nothilfe eingesetzt.
Bildlegende: Die Glückskette hat bereits einen Teil des Geldes für die Nothilfe eingesetzt. keystone

Ein kleiner Teil des Geldes wurde bereits für die sogenannte Nothilfe eingesetzt. Um sich ein Bild vor Ort zu machen und abzuklären, wie die restlichen Spendengelder eingesetzt werden könnten, reiste ein Delegierter des Schweizerischen Roten Kreuzes SRK für einige Tage nach Japan. Er berichtet über seine Begegnungen mit der betroffenen Bevölkerung und über die Anstrengungen der Hilfswerke.

Redaktion: Ladina Spiess