Die Hoffnung einer Dorfbevölkerung in Japan

  • Sonntag, 11. März 2012, 9:45 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 11. März 2012, 9:45 Uhr, DRS 1
  • Wiederholung:
    • Montag, 12. März 2012, 11:30 Uhr, DRS Musikwelle

Ein Jahr nach dem Erdbeben und Tsunami haben viele Menschen an der Nordostküste Japans noch kein neues Zuhause. «Glückskette aktuell» berichtet über ein Dorf, dessen Bewohner der Zukunft trotz allem mit Hoffnung entgegen sehen.

Im Baseball-Feld von Onagawa leben mehrere Dutzend Menschen in provisorischen Unterkünften.
Bildlegende: Im Baseball-Feld von Onagawa leben mehrere Dutzend Menschen in provisorischen Unterkünften. Keystone

Die meisten Menschen, die beim Tsunami am 11. März 2011 alles verloren haben, leben in Wohncontainern oder bei Verwandten und Freunden. Viele von ihnen warten auf die Bewilligung der Behörden, damit sie mit dem Bau ihres Hauses beginnen können.

Vor allem in den Regionen nahe bei Fukushima ist jedoch fraglich, ob die Dörfer je wieder aufgebaut werden können. DRS-Korrespondent Urs Morf hat die Bewohner eines solchen Dorfes besucht und schildert in «Glückskette aktuell» seine Eindrücke.