Erbschaft, die den Ärmsten hilft

In der Schweiz werden jede Jahr über 28 Milliarden Franken vererbt - nur ein kleiner Teil davon geht an wohltätige Institutionen. Wie kann «Erbschaftsmarketing» für Hilfswerke verbessert werden? Dies war eine der Fragen am 2. Swiss Fundraising Day.

Roland Jeanneret sprach mit Greenpeace-Frau Muriel Bonnardin und Notar Peter Neuenschwander über diese Art der Geldbeschaffung für Hilfswerke.

Autor/in: Roland Jeanneret