Haiti: ein halbes Jahr danach

Die Glückskette hat ein halbes Jahr nach dem verheerenden Erdbeben bereits 10 Millionen Franken ihrer Mittel in 14 Hilfsprojekten eingesetzt. Seit der Sammlung im vergangenen Januar sind bei der Glückskette 65 Millionen Franken an Spendengeldern eingegangen.

Jetzt unterstützt sie ein erstes Projekt für den Wiederaufbau und zwei weitere werden geprüft. Die Bedürfnisse sind immer noch enorm.

Karl Schuler vom Schweizerischen Roten Kreuz SRK kommt eben von einem Besuch aus Haiti zurück. Göpf Berweger Präsident der Projekt-Kommission zeigt, wo die Hilfe der Glückskette für die Opfer der Erdbebenkatastrophe heute steht.

Autor/in: Roland Jeanneret