Die Alte Garde

Staffel 1, Folge 11

Video «Die Alte Garde» abspielen
Video nicht mehr verfügbar

Savastano-Clanchef Genny und der ihm ergebene Tross junger Schläger fühlen sich unbesiegbar. Das provoziert einerseits Salavtore Conte, den Hauptkonkurrenten im Drogengeschäft wie auch die alte Garde der Savastano-Fusssoldaten, die sich nicht mehr respektiert fühlen.

Zu Beginn versucht der altgediente Savastano-Soldat Zecchinetta noch einmal, den Gemeinschaftsgeist zu beschwören und Respekt einzufordern. Doch längst fühlen sich der neue Clanboss Genny und die ihm treu ergebenen jungen Fusssoldaten unbezwingbar. Zum Krieg mit den Contes kommen so noch interne Auseinandersetzungen zwischen Alten und Jungen. Diese Streitereien eskalieren, als Genny die von Conte gezielt gestreuten Gerüchte zu Ohren kommen, wonach dieser für Überläufer von den Savastanos hohe Geldsummen zu zahlen bereit ist. Für Genny ist danach der Moment gekommen, seine Jungs von der Leine zu lassen um die Probleme mit der alten Garde ein für alle Male aus der Welt zu schaffen.

Dem anschliessenden Mordbrennen fallen zahlreiche alte Fusssoldaten der Savastanos zum Opfer. Als die Alten schliesslich zurückschlagen, mündet die Abrechnung in eine endlose Spirale der Gewalt, die die Basis der Savastanos zu verschlingen droht. Ciro, der noch immer mit den Folgen seines missglückten Planes, Genny und Imma aus dem Weg zu schaffen, zu kämpfen hat, will nun endgültig zu den Contes wechseln. Doch noch hält Imma einen Trumpf in den Händen, der, einmal ausgespielt, Ciro zum Feind aller Parteien machen würde. Um das zu verhindern, muss Ciro handeln. Doch es bleibt nur wenig Zeit für ein planvolles Vorgehen.