Evang.-ref. Gottesdienst zum Reformationssonntag aus Genf

  • Sonntag, 2. November 2014, 10:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 2. November 2014, 10:00 Uhr, SRF 1
  • Wiederholung:
    • Dienstag, 4. November 2014, 11:00 Uhr, SRF info
    • Samstag, 8. November 2014, 7:45 Uhr, SRF info

«Résister» – Widerstand leisten. Am Gedenktag der Reformation begegnen junge Gemeindemitglieder der historischen Figur Marie Durand. Auch eine jahrzehntelange Gefängnisstrafe brachte die Hugenottin nicht vom Glauben ab. Die Predigt in der Genfer Kathedrale Saint-Pierre hält Pfarrer Bruno Miquel.

Marie Durand (1711 bis 1776) verkörpert den Widerstand gegen religiöse Intoleranz. Das Edikt von Nantes von 1598 hatte den Hugenotten Religionsfreiheit gewährt. Doch es wurde 1685 widerrufen. Wegen ihrer Standhaftigkeit verbrachte Marie Durand 38 Jahre im Gefängnis.

Marie Durand hatte im Wort «Résister», Widerstand leisten, einen Sinn gefunden. Was aber bedeutet Widerstand heute? Führt er zum Ausschluss? Oder eröffnet er – im Gegenteil – neuen Raum für den Glauben? Der Gottesdienst aus der Calvinstadt lädt ein, die eigenen Wurzeln, Gegenwart und Zukunft zu überdenken.