Evangelisch-reformierte Christnacht aus der Kirche Maur

«Was isch das für e Nacht», fragt ein beliebtes Lied der «Zäller Wiehnacht» von Paul Burkhard und bringt in wenigen Strophen die Weihnachtsbotschaft zum Klingen. Am späten Heiligabend steht dieses Lied im Zentrum der festlichen reformierten Christnachtfeier aus Maur am Greifensee.

Weihnachten wird es, wo wir Gott in unserem Leben erwarten. Wie von fern kündigt die Oboe zu Beginn das nächtliche Geschehen an: Das Lied «Was isch des für e Nacht» zieht sich wie ein roter Faden durch den Gottesdienst in der weihnachtlich geschmückten Kirche Maur. Barockmusik führt die Gemeinde von pastoralen, zarten Klängen hin in hell aufstrahlende, tänzerische Freude. Weihnachten wird es, wo sich Menschen nach Versöhnung sehnen, weil Gott Frieden verheisst. Pfarrerin Pascale Rondez leitet den Gottesdienst, es musizieren Sara Vicente, Flöte, Jordi Bertran Satstre, Oboe, Federico Loy, Fagott, und Alex Stukalenko, Orgel.

DVD-Bestellung direkt: sternkopien@srf.ch