Verlobung wider Willen

Staffel 1, Folge 1

Video «Verlobung wider Willen» abspielen
Video nicht mehr verfügbar

Als Julio Olmedo im Grand Hotel seine Schwester Cristina besuchen will, ist diese verschwunden. Sie arbeitete als Zimmermädchen und soll einen Gast bestohlen haben. Julio vermutet eine Intrige. Er lässt sich im Hotel als Kellner anstellen, um ihr Verschwinden aufzuklären.

Julio Olmedo will seine Schwester Cristina besuchen, die als Zimmermädchen im Grand Hotel von Cantaloa arbeitet. Als er ankommt, ist Cristina verschwunden. Laut Andrés, einem Kellner, hat sie einen Gast bestohlen und ist daraufhin entlassen worden. Julio ahnt, dass ihm etwas verheimlicht wird. Er ergreift die Gelegenheit beim Schopf und gibt sich als der neu eingestellte Kellner Julio Espinosa aus.

Unterdessen wird im Grand Hotel ein grosses Fest gefeiert. Doña Teresa gibt die Verlobung ihrer Tochter Alicia mit Diego bekannt, den sie ausserdem zum Direktor des Hotels ernennt. Alicia ist entsetzt, hatte sie doch eigentlich vor, selbst zu studieren und die Leitung des Hotels zu übernehmen. Ihre Mutter erklärt ihr, dass Diego die Familie wegen der Fehlleistungen ihres verstorbenen Mannes Carlos in der Hand hat.

Währenddessen tauscht Julio seine Kellneruniform mit einem Smoking und mischt sich unter die Gäste. Er kommt ins Gespräch mit Ludivina, einer älteren Dame, die nach langjährigem Aufenthalt in England von allen «Lady» genannt wird. Ihr soll Cristina ein Schmuckstück gestohlen haben. Doch Lady weiss nichts davon.