Aufstieg und Fall

Staffel 2, Folge 26

Video «Aufstieg und Fall» abspielen
Video nicht mehr verfügbar

Doña Teresa tritt einen schweren Gang an: Gemeinsam mit Alicia bittet sie Andrés, ins Grand Hotel zurückzukehren, und bietet ihm die Anerkennung als Alarcón an. Im Gegenzug muss Andrés sie in allen Vorhaben, das Hotel betreffend, unterstützen. Alicia zuliebe nimmt Andrés das Angebot an.

Das Leben als Alarcón gestaltet sich für Andrés schwieriger als gedacht: Die Familienmitglieder sehen in ihm eine willenlose Marionette in Doña Teresas Händen und verachten ihn, seit er für Doña Teresas kostspielige Pläne gestimmt hat. Auch das Personal steht ihm feindlich gegenüber, da die hohen Renovierungskosten durch Einsparungen beim Personal finanziert werden sollen.

Unterdessen entdecken Alicia und Julio im geheimen Zimmer die Lebensversicherung, die Don Carlos zu Doña Ángelas Gunsten abgeschlossen hat. Doña Teresa bestätigt die Existenz der Versicherung, doch die Summe sei ihr ausbezahlt worden - da sie den Versicherungsagenten gezwungen hat, wie Julio später erfährt.

Doña Teresa will einer Versammlung von Hoteliers aus dem Zirkel des Meridians beiwohnen, doch nach der Affäre um den Mörder mit dem goldenen Messer ist sie dort nicht erwünscht. Doña Teresa nimmt auf ihre Art Rache an den Hoteliers und sorgt dafür, dass jedes ihrer Hotels in einen Skandal verwickelt wird. Ihr Plan scheint aufzugehen, als ein Vertreter der Interessenvertretung ihr den Vorsitz im Zirkel des Meridians anbietet.