Alfredo in Nöten

Staffel 3, Folge 22

Video «Alfredo in Nöten» abspielen
Video nicht mehr verfügbar

Diego sucht Alicia im Gefängnis auf: Ungeachtet seiner Liebe werde er ihr nie verzeihen. Seine einzige Genugtuung sei es, sie hinter Gittern zu sehen, wo sie auch für Julio unerreichbar bleibe. Bei einer Befragung durch Kommissar Ayala erfährt Cisneros, dass seine Schwester gesehen wurde.

Nachdem Alicia erfährt, dass ihre Mutter ein Verhältnis mit dem Mann hat, der offenkundig ihre Verurteilung herbeiführen will, verweigert sie jeden Kontakt.

Javier betrachtet sich wieder als Junggesellen und ertränkt letzte Zweifel im Alkohol. Die Anstrengungen, die er in der Taverne und auch mit einer weiteren Krankenpflegerin unternimmt, um seinem Alleinsein ein Ende zu bereiten, verlaufen allerdings unbefriedigend.

Andrés hat Einsicht in die Akten zu seinem Fall genommen. Belén fängt einen an Andrés gerichteten Brief ab: Darin stellt Bazán Beweise dafür in Aussicht, dass Belén lediglich an Andrés' Erbe interessiert gewesen sei.