Verlockung

Video «Verlockung» abspielen
Video nicht mehr verfügbar

Bei einer aufsehenerregenden Operation sollen zwei Frauen, die als siamesische Zwillinge am Kopf verbunden sind, getrennt werden. Die mirakulöse Heilung von Doktorin Baileys jungem Patienten wirft Fragen auf. Doktorin Cristina Yang reist nach Zürich, wo sie zwei faustdicke Überraschungen erwarten.

Das Grey Sloan Memorial ist Schauplatz eines ganz besonderen chirurgischen Eingriffs: siamesische, am Kopf verbundene Zwillinge zu trennen. Der Arzt, der die beiden Frauen zeitlebens begleitet hat, will von Meredith wissen, welche bevorzugt wird, falls bei der Operation Probleme auftauchen. Tatsächlich bildet sich beim Eingriff ein Blutgerinnsel.

Wie durch Zauberhand geht es Braden besser. Doktor Edwards überbringt Doktorin Bailey das Blutbild des Knaben - inklusive unbequemer Fragen. Sie vermutet, dass Miranda Bailey die Behandlung weitergeführt hat, obwohl Bradens Mutter ausdrücklich nicht einverstanden war.

Nach anfänglichem Zögern nimmt Doktorin Yang eine Einladung an, ihre Forschungsresultate vorzustellen - in Zürich. Cristina lässt es sich gutgehen und erlebt ein Wiedersehen, das überraschender kaum sein könnte. Es eröffnet sich ihr zudem unverhofft die Möglichkeit, mit modernsten Mitteln weiterzuforschen und den Coup zu landen, per 3D-Drucker ein funktionstüchtiges Herz herzustellen.