William Primrose - ein Schotte als Pionier auf der Bratsche

Seine erste Liebe war die Geige und schon als Teenager brillierte William Primrose darauf. Aber der dunklere Ton der Bratsche zog ihn in seinen Bann und er wurde rasch die prägende Persönlichkeit der grosse Schwester der Geige im frühen 20. Jahrhundert.

Primrose spielte mit den besten Orchestern und Solisten, brachte unzähligen Studenten das Instrument näher und regte Komponisten an, mehr für die Bratsche zu schreiben.

Hector Berlioz: Serenade aus Harold en Italie op. 16. Sinfonie mit obligater Viola
William Primrose, Viola
Boston Symphony Ochestra
Leitung: Serge Koussevitzky

Roy Harris
Soliloquy and Dance
William Primrose, Viola
Johanna Harris, Klavier

Wolfgang Amadeus Mozart
Sinfonia Concertante Es-Dur KV 364
RCA Victor Symphony Orchestra, New York
Leitung: Solomon Izler

Redaktion: Joachim Salau