Best of G&B: Songs, Alben, Gäste

Immer wenn sich das Jahr dem Ende zuneigt, frönen Medienheinis ihrem Faible für Listen. Wir auch.

Rosanna beisst John in den Finger. Weil er so hot ist. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Noëlle Guidon

Eigentlich ist es ja sehr langweilig, das Gleiche wie alle anderen zu machen. Wenn aber alle anderen etwas machen, was wir auch sehr gerne tun, dann beissen wir halt in den sauren Mainstream-Apfel und machen das Gleiche: Endjahres-Hitlisten schreiben, nämlich! Und zwar gleich drei Stück.

1. Die fünf besten Alben 2015

John Tejada: Signs under Test (...)

DJ Koze: DJ Kicks Vol. 50 (...)

Howling: Sacred Ground 8 (...)

Francesca Belmonte: Anima (...)

Jamie xx: In Colour (...)

2. Unsere liebsten Studiogäste 2015:

Der schönste Geburi: Im November haben uns Alex Dallas und Kalabrese im Studio besucht und mit uns das 10 Jährige des Zürcher Clubs Zukunft gefeiert (...)

Unser Lieblinsdrummer mit Solo-Ambitionen: Der Exillausanner und Wahlzürcher Knor hat bei G&B seinen Liveact hauptgeprobt (...)

Einen Lieblingsappenzeller haben wir auch erkoren im 2015. Manuel Moreno heisst er und hat uns im Juni im Studio besucht (...)

Das chaotischste Chaos 2015 haben die Jungs vom Label Miteinander Musik bei uns veranstaltet (gibt's in Bild und Ton)

3. Die besten Tracks 2015

Altfelnu: Egal 3

Martin Eyerer: Departed

Tiefschwarz: Do me feat. Khan (Frank Wiedemann Orchestra Remix)

Dark Sky: Voyages (Francis Inferno Orchestras Tamburo Mixx)

Rolf Saxer: Dust

...und noch ein paar mehr. Alle unsere Lieblingstracks 2015 gibt's auf der G&B Spotify-Liste.

So. Und jetzt verabschieden wir uns mal für's erste. Wir sehen und hören uns im 2016.

Keep on dancing!

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

Sendung zu diesem Artikel