Der Mann für’s Grosse

Andrea Oliva hat wie jeder DJ ganz klein angefangen: Als DJ Andrew drehte er Platten in mittelmässigen Clubs wie dem Pacha in Winterthur. 

Im Unterschied zu anderen DJs hat Andrea Olivia die Leiter des elektronischen Musikzirkus schnell erklommen und ist mittlerweile ganz oben angekommen inklusive Residency in Ibiza, Remixes für Stars wie Jovanotti, Gigs am Coachella, Flüge in der Business Class und Gagen, die in die Tausende gehen.

Eine Postleitzahl oder ein Debutalbum
Jetzt veröffentlicht Oliva sein Debut-Album «4313» benannt nach der Postleitzahl seines Wohnorts Möhlin AG, wo Oliva ganz bescheiden immer noch lebt. Ob die Scheibe seinem Ruf als Elektronika-Superstar gerecht wird hörst du im Podcast von G&B inklusive der Antworten von Oliva auf alle Fragen, die G&B auf der Seele brennen.

Andrea Oliva «Funk Obsession» | Andrea Oliva «Chakras dAmour» | Andrea Oliva feat. Fritz Helder «Turn Off The Dawn» | Andrea Oliva feat. Tobias Carshey «The Fifth River» | Andrea Oliva «Empty Lips» | Andrea Oliva «Springtimation» | Andrea Oliva «Red Sun/Black Love» | Andrea Oliva «Sleepless Fog» | Andrea Oliva «Seven Billion Butterflies» | Andrea Oliva feat. Moggli «One Thousand Reasons»

Gespielte Musik

Autor/in: Rosanna Grüter