Zum Inhalt springen
Inhalt

Sport Europa-League-Quali bei SRF: Wieso FC Luzern und nicht FC Basel?

Jonas Omlin, der Torhüter des FC Basel setzt sich gegen einen Spieler von Vitesse Arnheim durch.
Legende: Im Hinspiel siegte der FC Basel bei Vitesse Arnheim 1:0. Imago

So antwortet SRF:

Die Rechte für die Liveübertragung der Qualifikations- und Playoff-Spiele des FC Basel liegen bei Teleclub. Die SRG hat sich ebenfalls um den Erwerb der entsprechenden Rechte bemüht, wurde aber aufgrund der deutlich grösseren finanziellen Mittel von Teleclub überboten. Wir bedauern, die betreffenden FCB-Spiele nicht live zeigen zu können.

Die SRG gibt ihre beschränkten Mittel mit Bedacht aus – und gleichwohl erhalten die Deutschschweizer Fussballfans bei SRF weiterhin ein umfangreiches Sportangebot mit Livespielen, Re-Live- und Highlight-Berichterstattung aus dem europäischen Klubfussball. Auch wenn Schweizer Radio und Fernsehen den FC Basel in der Qualifikations- und Playoff-Phase zur UEFA Europa League nicht live zeigen kann, berichtet SRF dennoch über beide FCB-Spiele gegen Vitesse Arnheim. Vom Rückspiel am Donnerstag, 16. August, zeigt SRF nach Spielende in der Sendung «sportaktuell» auf SRF zwei sowie auf srf.ch/sport und in der SRF Sport App die Highlights mit allen Toren. Das Spiel zwischen dem FC Luzern und Olympiakos Piräus überträgt Schweizer Radio und Fernsehen ab 19.20 Uhr live auf SRF zwei.

Übrigens: Ab der Gruppenphase der UEFA Europa League zeigt SRF jeden Donnerstag ein Topspiel live. Pro Spieltag ist eine Begegnung mit Schweizer Beteiligung live im Programm. Und selbst wenn alle Schweizer Mannschaften aus der UEFA Europa League ausscheiden, überträgt SRF dennoch ein Topspiel pro Runde live – bis und mit Final.