Warum gibt's keine Publikumsbeteiligung in der Abstimmungs-Arena?

Anfrage vom 28.04.2017

Grossniklaus am Moderationspult Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Mario Grossniklaus moderiert die «Abstimmungs-Arena» zur Energiestrategie ohne Publikumbeteiligung. SRF

Zusatzinhalt überspringen

Haben Sie auch eine Frage an SRF? Dann schreiben Sie uns.

Oder diskutieren Sie mit uns auf Twitter @srf.

So antwortet SRF:

Bei Sendungen über Abstimmungen achtet SRF besonders auf Ausgewogenheit. Die Meinungen und Argumente von Gegner und Befürworter sollen gleichermassen berücksichtigt werden, damit sich Zuschauer und Zuhörer ihre eigene Meinung bilden können vor Abstimmungen.

Aus diesem Grund wird in der «Abstimmungs-Arena» auf die Publikumsbeteiligung verzichtet, damit die Ausgewogenheit gewährleistet werden kann.