Zum Inhalt springen

Header

Ein weiss-rotes Absperrband der Polizei, im Hintergrund zwei rote London Busse
Legende: Auf der London Bridge in der britischen Hauptstadt hat ein Mann am Freitag auf mehrere Menschen eingestochen und zwei von ihnen tödlich verletzt. Reuters
Inhalt

Information Warum hat SRF nicht über die Ereignisse in London berichtet?

Wir haben bei der «Tagesschau»-Redaktion nachgefragt.

In der «Tagesschau»-Hauptausgabe von Freitag, 29. November 2019, haben wir tatsächlich auf eine Berichterstattung zu den Ereignissen in London verzichtet.

Dies aus folgenden Überlegungen: Lange Zeit war nicht klar, ob es sich um einen Terrorakt oder um einen Amoklauf handelt. Wir haben die Regel, dass wir zumindest bei Amokläufen sehr zurückhaltend berichten, auch um mögliche Nachahmer nicht zu «inspirieren». So traurig es ist, aber in London gibt es wie in jeder anderen grösseren Stadt auch täglich Messerstechereien mit Todesopfern.

Im Falle eines Terroraktes sieht es natürlich anders aus. Hier haben wir die Pflicht – wenn auch mit gebührender Zurückhaltung – darüber zu berichten. Gegen Ende der Sendung vom letzten Freitag kam die Eilmeldung, dass es neben dem Attentäter ein zweites Todesopfer gibt. Hier wäre eine kurze Meldung sicher angebracht gewesen.

Was «Hallo SRF!» noch zu bieten hat

Was «Hallo SRF!» noch zu bieten hat

Alles im Überblick: srf.ch/hallosrf