Warum ist die Schweiz am «ESC» jedes Jahr wieder dabei?

Anfrage vom 12.05.2017

Timebelle auf der Bühne Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Der ESC ist für Schweizer Musikschaffende eine Möglichkeit, sich einem Millionenpublikum zu präsentieren. SRF

Zusatzinhalt überspringen

Haben Sie auch eine Frage an SRF? Dann schreiben Sie uns.

Oder diskutieren Sie mit uns auf Twitter @srf.

So antwortet SRF:

Der «Eurovision Song Contest» bietet Musikschaffenden die Möglichkeit, sich einem Millionen-Publikum zu präsentieren. Dabei zählt nicht nur der eigentliche Auftritt während der TV-Übertragung, sondern bereits die Wochen vor dem «ESC». So hatte Timebelles Song «Apollo» auf Youtube bereits vor dem Halbfinalauftritt über 1,2 Millionen Views.

Diverse Beispiele zeigen, dass Künstler dank dem «ESC» ihre Karriere erst richtig starten konnten und nun sogar von der Musik leben.
Insofern kann der «ESC» durchaus als wichtige Plattform für Schweizer Nachwuchsmusiker bezeichnet werden. Die Tatsache, dass man das Finale manchmal erreicht und manchmal nicht, gehört zu einem solchen Wettbewerb dazu. Das ist auch im Sport nicht anders – und sicherlich kein Grund, beim «ESC» auszusteigen.