Wer bezahlt all die teuren Geschenke bei «Happy Day»?

Anfrage vom 05.09.2016

Die Passagiere im Happy-Day-Ferienflieger freuen sich. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Das Meer sehen oder sich überhaupt mal Ferien leisten können. Nur dank Sponsoren kann «Happy Day» Wünsche erfüllen. SRF

So antwortet SRF:

Zusatzinhalt überspringen

Haben Sie auch eine Frage an SRF? Dann schreiben Sie uns.

Oder diskutieren Sie mit uns auf Twitter @srf.

Ohne Sponsoren könnten wir all die Wünsche in der Sendung «Happy Day» nicht erfüllen. Im Fall von teuren Geschenken, Umbauten oder Reisen sind wir also auf Partner angewiesen, die in den Sendungen erwähnt werden.

Als Beispiel ist der «Happy Day»-Ferienflieger zu nennen. Die Kosten hierfür wurden komplett von Helvetic Tours übernommen (Hin- und Rückflug sowie Unterkunft vor Ort).