«Wie viel kosten die neuverhandelten Champions League-Rechte?»

Anfrage vom 6.7.2017

Die Siegertribüne der champions League Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Die UEFA Champions League wird auch in Zukunft bei SRF zu sehen sein. SRF

So antwortet SRF:

Zusatzinhalt überspringen

Haben Sie auch eine Frage an SRF? Dann schreiben Sie uns.

Oder diskutieren Sie mit uns auf Twitter @srf.

Dazu können wir keine Angaben machen, denn zwischen der SRG und Team Marketing, der exklusiven Vermarktungsagentur der Uefa, wurde Stillschweigen vereinbart über die genauen Vertragsinhalte und die finanziellen Rahmenbedingungen.

Was wir sagen können: Die SRG investiert pro Jahr durchschnittlich 51,2 Millionen Franken für sämtliche Sportrechte in allen Sprachregionen der Schweiz sowie in TV, Radio und Onlinemedien. Von diesem Betrag machen die Uefa Champions League und die Uefa Europa League nur einen kleinen Teil aus. Die SRG hat in den letzten Jahren über rund 100 Sportarten berichtet. Neben Fussball, Eishockey, Ski alpin, Tennis, Schwingen, Radsport oder Leichtathletik erhalten auch Sportarten, die weniger im medialen Fokus stehen, eine prominente Plattform. Dazu zählen unter anderen Rudern, Kunstturnen, Unihockey, Basketball sowie der Behindertensport.

Ausserdem: Die SRG hat ein reduziertes Rechtepaket zu einem im Vergleich zu den Vorjahren reduzierten Preis erworben. Die freigewordenen Mittel fliessen vollumfänglich ins Programm. Die konkrete programmliche Umsetzung wird zu einem späteren Zeitpunkt entschieden.