Wieso berichtet SRF nicht über die Krawalle in Paris?

Anfrage vom 17.02.2017

Jugendliche mit Rauchpetarden Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: In Paris gibt es anhaltende Proteste, SRF hat in mehreren Programmen darüber berichtet. Keystone

So antwortet SRF:

Die Unruhen und Demonstrationen in den Vororten von Paris in den letzten zehn Tagen haben bei SRF sehr wohl stattgefunden – in den Nachrichten auf den Radiosendern von SRF wurden sie seit dem 8. Februar 2017 fast täglich erwähnt. Im «Rendez-vous» vom 13. Februar 2017 gab es einen längeren Beitrag, auf www.srf.ch/news zwei Artikel und am vergangenem Montag wurde ein Kurzbeitrag in der «Tagesschau am Mittag» ausgestrahlt.

In den letzten zehn Tagen gab es aber weitere relevante Themen aus Frankreich, die berücksichtigt werden mussten (beispielsweise die Anwärter auf das Präsidentschaftsamt und die Explosion in einem Kernkraftwerk). Auch international gab es einige Themen, die von den Nachrichtenredaktionen als aktuell wichtiger erachtet wurden.

Bedauerlicherweise kann SRF nicht über alles berichten, was für die Zuschauerinnen und Zuschauer von Interesse sein könnte. Wir sind bei der Zusammenstellung der Themen zu einer Auswahl gezwungen. Diese Auswahl zu treffen, ist keine einfache Aufgabe. Wir versuchen sie jedoch stets mit der gebotenen journalistischen Sorgfalt vorzunehmen.

Wir nehmen die Anfrage gerne als Anregung, unser Augenmerk auch weiterhin auf die anhaltenden Proteste in Paris zu richten.