Das grosse Sommerfest «Happy Day»

Bei «Happy Day» strahlen die Gäste mit der Sonne um die Wette. Röbi Koller überrascht eine junge Walliserin, die sich zurück ins Leben kämpft. Eine dreifache Mutter, die für einen Tag das Steuer übernimmt. Und einen Hort, der zum Kinderparadies wird.

Beiträge

  • Ein Dankeschön für Deborahs Lebensmut

    Deborah Imwinkelried hat mit ihren 17 Jahren schon viel durchgemacht: Wegen einem bösartigen Knochentumor musste ihr Bein amputiert werden. Trotzdem hat die Walliserin ihren Lebensmut nie verloren. An Deborahs «Happy Day» spielen nicht nur ihre Familie, sondern auch ihr Idol Stefanie Heinzmann eine grosse Rolle.

  • Lucas Gefühle fahren Achterbahn

    Mit viel Glück hat Luca (10) im letzten Jahr einen schweren Forstunfall überlebt. Seine Halbgeschwister Martina und Michel haben sich nach dem Unfall rührend um ihn gekümmert und solidarisch auf den gemeinsamen Besuch an der Basler Herbstmesse verzichtet. Dafür will sich Luca jetzt bedanken - und revanchieren.

  • Starduett: Anita singt mit Helene Fischer

    Anitas erste Bühne war der Stall, ihr Publikum die Kühe. Heute arbeitet die Bauerntochter aus Buochs (NW) als Köchin in einem Altersheim. Für Schlagerfan Anita (20) geht mit dem Starduett bei «Happy Day» ein Traum in Erfüllung: Sie darf gemeinsam mit ihrem Idol Helene Fischer singen.

    Mehr zum Thema

  • Für Heidi geht die Post ab

    Immer wenn sie ein Postauto sieht, beginnen Heidi Mosers Augen zu leuchten. Einmal selbst am Steuer sitzen, das ist ihr grosser Traum. Die 67jährige aus Wichtrach (BE) hat ihre drei Töchter allein erzogen, nachdem ihr Mann an Hautkrebs gestorben war. Bei «Happy Day» darf Heidi nun endlich das Steuer übernehmen.

  • Eine Riesentorte für Erika

    Bald wird Erika Gnehm 70 Jahre alt. Sie würde den Geburtstag zu gern mit der ganzen Familie feiern, doch ihre Tochter Corinne lebt mit ihrem Mann und den drei Kindern in Australien.  «Happy Day» überrascht Erika mit einer riesigen Geburtstagstorte, die es in sich hat.

  • Live im Studio: The Overtones

    Mit ihren Stimmbändern bringen sie reihenweise Frauenherzen zum Schmelzen.  Die Overtones waren eine Truppe von Malern und Dekorateuren, die in den Arbeitspausen gemeinsam gesungen haben.  Seit ihrer Entdeckung stürmen sie mit ihrem eingängigen 50er-Jahre-Sound die Hitparaden.

  • Ruths Überraschung ist im Anflug

    Vor 12 Jahren ist Ruths Sohn Martin (45) in die USA ausgewandert. Dort arbeitet er als Helipilot auf einer Ölplattform. Ruth vermisst ihren Sohn sehr und würde zu gern sehen, wie sein Alltag in der neuen Heimat aussieht. Um ihr diesen Wunsch zu erfüllen, ist Röbi Koller nach Amerika geflogen – und nicht allein zurückgekehrt.

  • «Ein Dorf hilft…» dem Kinderhort Ententeich in Sursee

    Der Kinderhort Ententeich ist in einem alten Haus mit Garten untergebracht. Dort werden die Kleinen von Barbara Thomann und ihrem Team betreut. Barbara würde den Hort gern frischer und freundlicher gestalten, nach ihrem Herzinfarkt muss sie aber kürzertreten. Deshalb geben Kiki Maeder und ihr Umbauteam umso mehr Gas.

    Mehr zum Thema