Sendungsporträt

«Headhunter» ist eine Comedy-Show von SRF, bei der die beiden Gastgeber und Comedians Michel Gammenthaler und Anet Corti einen Job neu besetzen wollen. Sie laden zwei Gäste aus Unterhaltung, Sport, Gesellschaft oder Politik ein, weil sie in ihren Augen genau die Richtigen dafür sind.

Video «Headhunter vom 29.04.2016» abspielen

Headhunter vom 29.04.2016

0:30 min, vom 29.4.2016
Zusatzinhalt überspringen

Ausstrahlungstermine

  • Freitagabend um 23:45 auf SRF 1 (Erstausstrahlung)
  • Samstagabend ca. 23:40 auf SRFzwei (Wiederholung)
  • Montagabend ca. 23:10 auf SRFzwei (Wiederholung)

Die Sendung bedient sich klassischer Comedy-Late-Night-Elemente wie Stand-up, Einspielfilmen, Strassenumfragen, Talk und Überraschungen. Das Publikum vor Ort entscheidet am Ende der 30-Minuten-Sendung, welcher der beiden Gäste sich besser eignet.

Kennzeichnend für «Headhunter» ist der spezielle Blickwinkel von Michel Gammenthaler und Anet Corti auf den zu besetzenden Job und die beiden eingeladenen Gäste. Den Zuschauer erwartet ein «ungewöhnliches Bewerbungsgespräch».

Die Aufzeichnung findet jeweils im Plaza Klub an der Badenerstrasse 109 in Zürich statt.

Die Gäste

In jeder Sendung werden zwei prominente Gäste aus Unterhaltung, Sport, Gesellschaft oder Politik eingeladen, weil sie in den Augen der «Headhunter» genau die Richtigen für den neu zu besetzenden Job sind.

Die Moderatoren

Michel Gammenthaler, Jahrgang 1972, Zauberer, Comedian, Kabarettist und Moderator spielt seit Jahren eigene Bühnen-Programme.
Zur Zeit tourt er mit seinem 5. Programm «Scharlatan» durch die Schweiz und moderiert TV- und Radio-Shows, u.a. «Comedy aus dem Labor», «Ohrfeigen». Was mit einer fast magischen Liebe zur Zauberei begann, vermischte sich mit der Zeit mit einer ganz eigenen Art der Stand-Up-Comedy. Michels Stil lässt sich inzwischen mit einem Wort beschreiben: Gammenthaler.

Anet Corti, Jahrgang 1969, Komödiantin und Kabarettistin, Ausbildung an der Scuola Teatro Dimitri, seit 2000 mit eigenen Bühnenprogrammen unterwegs. Anet ist seit März 2016 mit ihrem 3. Programm «Optimum» auf Tour durch die Schweiz. Sie spielt in verschiedenen weiteren Formaten, u.a. in «Bundesordner» oder in der «Bingo Show» mit Beat Schlatter. Auch im TV war sie bereits zu sehen: beispielsweise bei «SRF bi de Lüt – Selbstgemacht» oder «Kassensturz». Mit einem Satz ausgedrückt: Anet Corti reflektiert in ihren Bühnen-Figuren unseren Alltag – kritisch, aber immer liebevoll komisch.