Webfirst: Die erste Folge von «Headhunter» als online Premiere

Wer hat das Zeug zum Tourismus Direktor? Sehen Sie vor der TV-Ausstrahlung ob Christa Rigozzi oder Röbi Koller das Rennen macht.

Video «Die erste Folge von «Headhunter»» abspielen

Die erste Folge von «Headhunter»

31 min, aus Headhunter vom 29.4.2016

Christa Rigozzi und Röbi Koller stellen sich den Aufgaben von Michel Gammenthaler und Anet Corti. Die Wintersaison 2015/2016 war miserabel: kein Schnee, weniger Touristen, grosse Defizite bei den Bergbahnen und wenig Hoffnung auf Besserung. Das muss sich schnell ändern.

Die «Headhunter» wissen, welche Probleme im Land gelöst werden müssen. Und vor allem, wie und mit wem.

Christa Rigozzi ist nicht nur «das schönste Schätzchen der Nation». Sie hat auch Kriminologie und Strafrecht studiert, spricht fünf Sprachen, kennt durch ihre Reisen die halbe Welt, ist sportlich, belesen, offen, kommunikativ, gut organisiert und liebt ihre Heimat, die Schweiz. Das sind beste Voraussetzungen, um dem Tourismus in der Schweiz endlich ein neues, aktives und glamouröses Leben einzuhauchen.

Röbi Koller hat Germanistik und Anglistik studiert und als Taxifahrer Kontakt zu Menschen aus aller Herren Länder gesammelt. Er ist wortgewandter Moderator, Reiseleiter, Veranstalter und Unternehmer und zudem sportlich, belesen, kommunikativ, kreativ und motivierend. Er singt und filmt, bekocht regelmässig Gäste und sucht ständig neue Wege zu neuen Horizonten. Kurzum, diese Attribute braucht der Schweizer Tourismus, um wieder Gäste ins Land zu holen.

Sendung zu diesem Artikel

  • SRF 1 29.04.2016 23:45

    Headhunter
    Gesucht: Neuer Schweizer Tourismus Direktor

    29.04.2016 23:45

    Christa Rigozzi und Röbi Koller stellen sich den Aufgaben von Michel Gammenthaler und Anet Corti. Die Wintersaison 2015/2016 war miserabel: kein Schnee, weniger Touristen, grosse Defizite bei den Bergbahnen und wenig Hoffnung auf Besserung. Das muss sich schnell ändern.