Das Pub – das zweite Wohnzimmer der Briten

Ein grosser Teil des sozialen Lebens auf den britischen Inseln spielt sich in Pubs ab. Diese typisch britischen Kneipen sind Treffpunkt verschiedenster  Leute, sowohl auf dem Land wie auch in der Stadt.

Jim und Chris: Zwei pensionierte Stammgäste, die jeden Tag im Pub vorbei schauen.
Bildlegende: Jim und Chris: Zwei pensionierte Stammgäste, die jeden Tag im Pub vorbei schauen. SRF / Stefan Kohler

Und viele der olympischen Entscheidungen werden derzeit auf Fernsehbildschirmen in Pubs miterlebt.

Allein in London gibt es mehrere Tausend dieser Pubs, Tendenz allerdings abnehmend, da viele kleine Lokale mit hohen Mietpreisen und deftigen Abgaben zu kämpfen haben.

Pro Woche verschwinden in Grossbritannien zwischen 20 und 30 Pubs. Doch auch wenn die wirtschaftliche Situation derzeit nicht allzu rosig ist, der Gemütlichkeit und Geselligkeit im Innern der Pubs tut dies keinen Abbruch. 

Redaktion: Stefan Kohler