Londons komische Olympia-Maskottchen

Sie heissen Wenlock und Mandeville und sie sind die Maskottchen der Olympischen Spiele in London 2012. Die beiden bizarren Figuren sollen Stahltropfen darstellen, die beim Bau des Olympiastadions gebraucht wurden. Die Meinungen über sie gehen diametral auseinander.

Das Makottchen Wenlock.
Bildlegende: Das Makottchen Wenlock. SRF

83 verschiedene Wenlock- und Mandeville-Figuren stehen zur Zeit verteilt in der ganzen Innenstadt und sind äusserst beliebt als Fotosujets bei den unzähligen Touristen in London. Ebenso beliebt sind sie bei den Kindern, welche im Internet ihre selbstdesignten Figuren mit anderen teilen können.

Müde belächelt oder mit beissendem Spott übergossen werden die Figuren andererseits von vielen Kommentatoren, Designern und von der Londoner Bevölkerung.

Redaktion: Stefan Kohler