Neue Namen, neue Logos: Aus DRS wird SRF

Der Zusammenschluss von Radio und Fernsehen, an dem man seit über einem Jahr intensiv arbeitet, wird noch besser sicht- und hörbar: Die einzelnen Radioprogramme erhalten neue Namen und Logos, konsequent angelehnt die Dachorganisation SRF.

Neue Logos SRF Radioprogramme.
Bildlegende: Neue Logos SRF Radioprogramme. SRF

Zugleich will SRF die unterschiedliche Anmutung und der Charakter der einzelnen Kanäle stärker zum Ausdruck bringen.

Wie und warum diese Anpassung nötig, wenn nicht sogar längst überfällig ist, erklärt Programmleiter Röbi Ruckstuhl im Gespräch mit DRS 1-Moderatorin Regi Sager.

Moderation: Regi Sager, Redaktion: Fredy Gasser