Rosamunde Pilchers letztes Kapitel

Die Erfolgsautorin Rosamunde Pilcher will definitiv mit dem Schreiben aufhören. Das hat die 87-jährige Britin in Berlin verkündet. Fans von Pilchers romantischen Herzschmerz-Filmen können aber aufatmen. Es gibt noch genug Stoff zum Verfilmen. 

Bildlegende: Keystone

Als 15-jährige hat sie mit dem Schreiben begonnen, aber erst mit 63 hatte sie ihren ersten Erfolg mit dem Roman «die Muschelsucher». Heute ist Pilcher eine der weltweit meistgelesenen Autorinnen.

2000 hat sie ihren letzten Roman geschrieben, um sich ganz ihrem inzwischen verstorbenen Mann zu widmen. Dabei erklärte sie ihren Fans aber immer wieder, vielleicht gebe es ja doch noch ein Comeback. Nun hat sie sich entschieden: «Ich fühle mich zu alt und man soll die Party verlassen, wenn sie am schönsten ist.»

SF 2 zeigt wochtentags täglich um 13.45 Uhr Filme von Rosamunde Pilcher. Und nächste Gelgenheit für einen romantischen Pilcher-Abend gibt es am Sonntag, 24. Juni um 20.15 im ZDF.

 

Autor/in: Susanne Sturzenegger