Der deutsche Bundesanwalt muss gehen, weil er zu forsch war

  • Mittwoch, 5. August 2015, 6:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Mittwoch, 5. August 2015, 6:00 Uhr, Radio SRF 1, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Mittwoch, 5. August 2015, 6:30 Uhr, Radio SRF 2 Kultur und Radio SRF 4 News
    • Mittwoch, 5. August 2015, 7:00 Uhr, Radio SRF 1, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News
    • Mittwoch, 5. August 2015, 7:30 Uhr, Radio SRF 2 Kultur und Radio SRF 4 News
    • Mittwoch, 5. August 2015, 8:00 Uhr, Radio SRF 1, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News
    • Mittwoch, 5. August 2015, 8:30 Uhr, Radio SRF 2 Kultur und Radio SRF 4 News
    • Mittwoch, 5. August 2015, 9:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News

Eine Justizaffäre kostet den Chef der deutschen Bundesanwaltschaft, Harald Range, den Job: Range war in die Kritik geraten, weil er gegen zwei Journalisten wegen Landesverrats ermitteln liess. Range beschuldigte daraufhin den Justizminister Heiko Maas schwer, worauf der ihn nun entlassen hat.

Der Chef der Bundesanwaltschaft, Harald Range, spricht vor Journalisten
Bildlegende: Harald Range spricht am 4. August 2015 in Karlsruhe zu Journalisten über die Ermittlungen gegen Blogger von netzpolitik.org. Keystone

Weitere Themen:

  • Ein heikler Anspruch: Russland möchte mehr haben von der Arktis.
  • Vorbereitungen auf Kurs: Ein Jahr vor den olympischen Sommerspielen in Rio de Janeiro sind die Arbeiten weit fortgeschritten.

Redaktion: Roger Aebli