Wahlen in Spanien: «Dieser Sieger sieht wie ein Verlierer aus»

  • Montag, 21. Dezember 2015, 6:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Montag, 21. Dezember 2015, 6:00 Uhr, Radio SRF 1, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Montag, 21. Dezember 2015, 6:30 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Bei den spanischen Wahlen hat keine Partei eine absolute Mehrheit gewonnen. Die regierenden Konservativen von Ministerpräsident Rajoy bleiben aber stärkste Kraft im 350-köpfigen Parlament.

Der spanische Premierminister und Kandidat der regierenden konservativen Volkspartei, Mariano Rajoy, feiert mit seinen Anhängern den Sieg bei den Parlamentswahlen in Madrid.
Bildlegende: Die regierenden Konservativen von Ministerpräsident Rajoy bleiben stärkste Kraft im 350-Köpfigen Parlament. Mit Spannung wurden die Resultate der neuen Parteien erwartet: Die Links-Altervativen werden auf Anhieb drittstärkste Partei. Die liberale Bürgerplattform holt 40 Sitze. Keystone

Weitere Themen:

  • Der Dezember macht auf Frühling und für die Bergbahnen gehts ans Eingemachte.
  • Die FIFA-Ethikomm urteilt heute über die Funktionäre Blatter und Platini.

Autor/in: Susanne Schmugge, Redaktion: Simone Weber