Ein Stück «Hoamatland» im Zillertal Sound

Das Zillertal steckt fürwahr voller Musik. Zu Grössen wie den Schürzenjägern, Ladinern oder den Haderlumpen gesellen sich auch «Zillertal Sound» hinzu. Das musikalische Ehepaar bringt mit «Hoamatlandleut» seine elfte CD heraus. Rein geografisch haben sie dem Zillertal jedoch den Rücken gekehrt.

Zillertal Sound - Ihr kleiner Sohn (8) singt auch schon begeister mit.
Bildlegende: Zillertal Sound - Ihr kleiner Sohn (8) singt auch schon begeister mit. SRF

Ein wenig ausserhalb des Zillertals  - auf dem Sonnenwendhof -  betreiben Rita und Andreas Schlechter einen Bauernbetrieb. Musikalisch sind sie dem Zillertal treu geblieben. Ihre Musik kommt von Herzen, ist zünftig, heimatverbunden und gleichzeitig frech.

Andreas ist nicht nur leidenschaftlicher Bauer sondern auch Komponist. Die meisten Titel des neuen Albums hat er wieder selber geschrieben. Seine Texte bezeichnet er selber als einfach und reichen von den «Tränen der weissen Madonna» bis zu «Dem Winnetou sein Schmäh».

Maja Brunner empfängt Zillertal Sound im Studio, spricht mit ihnen über Familie und Zukunfstpläne und spielt gleich drei Titel aus ihrer aktuellen CD «Hoamatlandleut». Zudem präsentiert sie die «Hit-Welle Charts», wo eine Hommage an Jodlerlegende Ruedi Rymann neu hinzugestossen ist.

Gespielte Musik

Autor/in: daue, Redaktion: Thomas Wild