Florian Klingenschmid und die Partyhits der Grubertaler

Florian, Michael und Reinhard Klingenschmid lassen es wieder krachen. Die Grubertaler aus dem idyllischen Tiroler Volderberg präsentieren bereits ihr sechstes Album mit ihren grössten Partyhits. Was Volume VI zu bieten hat, verrät Florian Klingenschmid in der «Hit-Welle».

Der Sänger trägt eine grüne Mütze sowie eine Trainingsjacke und steht gemeinsam mit Moderator Leonard vor dem Logo der SRF Musikwelle.
Bildlegende: Florian Klingenschmid zu Gast bei Leonard in der «Hit-Welle». SRF/Alexandra Felder

Um als Musiker erfolgreich zu sein, muss man mit der Zeit gehen. Die Grubertaler sind definitiv nicht stehen geblieben. Mit ihrem aktuellen Album «Die grössten Partyhits Volume VI» liefern sie bereits zum sechsten Mal ein Feuerwerk an Partykrachern, wie man sie auch an Après-Ski-Partys gerne hört.

Zeitgemässe Schlager machen Partylaune

Das aktuelle Album enthält nebst angesagten Partysongs auch eigene Ohrwürmer der Grubertaler. «Geflogen sind wir lang genug», eine Komposition des deutschen Hitfabrikanten Felice Pedula, hat schon im Vorfeld als Single-Auskoppelung Hitpotential bewiesen. Mit «Sehnsucht weil's dich gibt» zeigen die Jungs zeitgemässen Schlager. Ebenso der von Werner Eickhoff beigesteuerte Song «Komm wir fliegen» oder «Im Hafen der Liebe» von Alexander Ferro wurden glanzvoll umgesetzt. Grossartig im Partysound inszeniert sind auch die mitreissenden Songs «Hamma oder hamm net», «Zwischen Himmel und Hölle» oder «Einsamer Stern».

Gespielte Musik

Moderation: Leonard, Redaktion: Thomas Wild