Gast: Ursprung Buam Sänger Martin Brugger

Wenn sie die Geige zücken, sind die Ursprung Buam ganz im Element. «A Geig‘n muass her» heisst denn auch ihr neustes Werk, das es bereits im Frühjahr 2014 in die «Hit-Welle» - Charts schaffte. Studiogast Martin Brugger freut das positive Echo und stellt gerne ein paar Titel persönlich vor. 

HIt-Welle MOderator mit Martin Brugger im lindgrünen T-Shirt zu Gast im Studio. Martin hat sich eine Sonnenbrille ins Revert gesteckt.
Bildlegende: Martin Brugger spielt seit seinem sechsten Lebensjahr Geige. SRF

Schon seit Kindesbeinen an wurden die Ursprung Buam auf Volksmusik getrimmt. Opa Brugger war es, der seinen Enkeln das Fiedeln beibrachte. Die Bandmitglieder spielen mittlerweile zwar alle mehrere Instrumente. Front-Sänger Martin Brugger erklärt aber, dass die Geige nach wie vor seine Favoritin ist. Diese findet bei «A Geig‘n muass her» auch ausgiebigen Einsatz.

Im Interview mit Leonard gesteht Martin Brugger zudem, wie heimatverbunden er und seine Kollegen sind und wie schweisstreibend es manchmal ist ihre bekannten Bühnenoutfits zu tragen. Ebenso nimmt er Stellung zu den Rassismusvorwürfen, mit denen die Ursprung Buam vor fünf Jahren konfrontiert wurden. 

Gespielte Musik

Autor/in: daue, Redaktion: Thomas Wild