Paul Etterlin – verliebt in die deutsche Sprache

Paul Etterlin veröffentlichte als Solokünstler bisher zwei Alben in englischer Sprache. Mit «Mittendrin und tiefer» erscheint nun erstmals ein Album auf Deutsch. Initialzündung war ein deutscher Song, den er 2013 für eine TV- und Radio-Kampagne eingesungen hatte.

Schwarz-weisses Porträtbild von Paul Etterlin.
Bildlegende: Bisher ist es keinem Schweizer gelungen, grosse Erfolge mit deutschen Songs zu feiern. Schafft es Paul Etterlin? zvg

Nach englischen Songs und kleinen Abstechern in die Schweizer Mundart habe er sich sofort in das gesungene deutsche Wort verliebt, sagt Paul Etterlin. Diesen Weg will er nun konsequent fortsetzen.

Fleissig und produktiv

Paul Etterlin hat innerhalb von knapp 30 Jahren 15 Alben veröffentlicht – als Solist oder in verschiedenen eigenen Bands. Als Gitarrist, Sänger und Komponist ist er ein fleissiger und produktiver Schaffer.

Für das Schweizer Team an den Olympischen Spielen in Vancouver hat er 2010 den offiziellen Song «The Time is Now» komponiert. In Deutschland hat er sich seit dem Herbst 2013 mit der Erkennungsmelodie «Mittendrin» für den grossen TV-Kanal «Sport1» einen Namen geschaffen.

Die Magie der deutschen Sprache

Nun präsentiert er mit «Mittendrin und tiefer» ein ganzes Album in Deutsch, eine absolute Novität für den kreativen Musiker. «Ich mag es, immer wieder neue Wege einzuschlagen. Und die magsiche Berührung mit der hochdeutschen Sprache hat mir eine komplett neue Welt eröffnet.»

Mehr über die Liebe zur deutschen Sprache und sein aktuelles Album erzählt Paul Etterlin als Gast von Maja Brunner in der «Hit-Welle».

Gespielte Musik

Moderation: Maja Brunner, Redaktion: Guido Rüegge