«Das Brillantfeuerwerk» von Karl Valentin

Morgen knallen und blitzen zu Silvester wieder die Feuerwerke. Den Zusammenhang zwischen Dunkelheit und Feuerwerken analysiert bis zur Verzweiflung Karl Valentin. Der österreichische Schauspieler Wolfram Berger spielt gleich beide Rollen des irrwitzigen Dialogs.

Seelenverwandte: Valentin und Berger 

Auch unter Künstlern gibt es Seelenverwandtschaften. Besonders schön kann sich das auswirken, wenn diese Seelenverwandtschaften nicht dieselbe Epoche bewohnen. Dann bleibt uns die Seele des älteren in den Stimmbändern des jüngeren noch etwas erhalten. So im Fall des 1948 gestorbenen Kabarettisten Karl Valentin, der durch die Stimme des 1945 geborenen Schauspielers Wolfram Berger kongenial weiter lebt.

Wolfram Bergers Talent für den grossen Komiker Valentin liegt uns in einer umfangreichen Einspielung valentinscher Sketche vor, die 1995 fürs Schweizer Radio entstanden ist. Die Hörbühne präsentiert zum Ausklang des Jahres fünf Perlen aus «Karl Valentin für Kinder und andere gescheite Leute». Mit Wolfram Berger.

Redaktion: Lukas Holliger